News und weiteres Vorgehen

Moin moin (wie wir im Norden sagen) 

Das Online-Voting ist abgeschlossen, wobei 10.697 Stimmen abgegeben wurden, wofür wir uns, auch im Namen der Nominierten, herzlich bedanken möchten! Gleichzeitig belegt die hohe Zahl der abgegebenen Stimmen, dass das Voting auch technisch funktioniert hat.
Wer welchen Award gewonnen hat, wird natürlich, wie immer, zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten. Die Nominierten zur Teilnahme an der German Blues Challenge findet man am Ende dieses Textes.

Wie´s weiter gehen soll

Wir planen die Durchführung der Blues Challenge 2020 und die Verleihung der German Blues Awards 2020 im Rahmen eines großen, dreitägigen Open-Air-Festivals am 12. September 2020- allerdings NUR, wenn es die „Corona-Lage“ zulässt. Sollten auch nach dem 31. August Festivals verboten bleiben, haben wir folgende Optionen:

German Blues Awards

Option 1: Die Blues Awards werden im Rahmen einer Konzertveranstaltung am 27. Dezember im Eutiner Brauhaus verliehen.

Option 2: Die Blues Awards werden im Rahmen der BluesBaltica/Eutiner Bluesfest (21. – 24. Mai 2021) verliehen.

Die Entscheidung ist von vielen organisatorischen und finanziellen Faktoren abhängig, die im Moment noch nicht abschließend beurteilt werden können.

German Blues Challenge

Hier wird automatisch der Sieger des gerade abgeschlossenen Online-Voting zum Sieger gekürt.

Zu den internationalen Wettbewerben

(Unabhängig ob die Challenge 2020 in Eutin durchgeführt werden kann oder nicht)
Der Gewinner der German Blues Challenge ist zur Teilnahme an der International Blues Challenge in Memphis, 19. – 23. Januar 2021, qualifiziert.

Bezüglich der Teilnahme an der Europäischen Blues Challenge, Anfang April 2021 in Chorzow, Polen, ist die Sachlage etwas komplizierter:
Die Europäische Blues Union empfiehlt für 2021, die Gewinner der letztjährigen nationalen Challenges zu nominieren. Dies bedeutet, dass aus Deutschland „The Bluesanovas“ als Sieger des Vorjahres teilnehmen würden und nicht der Sieger aus diesem Jahr. Dies ist damit begründet, dass, wegen der Coroana-Krise, dieses Jahr nicht alle Länder eine nationale Challenge durchführen können/dürfen.

Wie wir uns auch immer entscheiden- eine perfekte Lösung gibt es nicht, da nicht zwei Acts aus einem Land teilnehmen dürfen…  
Daher hat sich der Vorstand des Baltic Blues e.V. für folgende Vorgehensweise, in Anlehnung an die Wünsche der Europäischen Blues Union (unabhängig, ob die Challenge im September in Eutin durchgeführt werden kann oder nicht), entschieden:  

Der Gewinner der diesjährigen German Blues Challenge (12. Sept. 2020) vertritt Deutschland bei der International Blues Challenge in Memphis, 19. – 23. Januar 2021.

Der Gewinner der German Blues Challenge des Vorjahres (2019, The Bluesanovas) vertritt Deutschland bei der Europäischen Blues Challenge, Anfang April 2021 in Chorzow, Polen.

Gleichzeitig sind die fünf am höchsten Gevoteten des diesjährigen Online-Votings automatisch für das Online-Voting im nächsten Jahr nominiert. Hinzu kommen dann drei „Neue“ über die Vorabstimmung zu ermittelnde Teilnehmer. So wird garantiert, dass die fünf Acts aus diesem Jahr eine neue Chance zur Teilnahme an der Europäischen Blues Challenge im darauffolgenden Jahr erhalten.

Die Teilnehmer an der German Blues Challenge 2020

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Alexander & Maximilian Blume
  • Bad Temper Joe
  • Michael Oertel Band
  • Muddy What?
  • Steve Baker & the Live Wires (ja, Steve hat die deutsche Staatsbürgerschaft)

 

An den anderen Tagen treten u.a. auf:
  • Archie Lee Hooker & Coast to Coast Blues Band (USA)
  • Kalle Reuter Band (D)
  • Mitch Kashmar Band (USA/D)
  • & der Gewinner der German Blues Challenge.